Heft 3-2005, 29. Jahrgang

Abenteuer Wissenschaft

Herausgegeben von:  Eva Maria Rastner

Im Kontext steigender Bildungsanforderungen sind heute “Bildungsstandards” und “Qualitätssicherung” zu Schlüsselbegriffen geworden, wobei immer stärker von der Institution Schule eine wissenschaftliche Vorbildung ihrer SchülerInnen bzw. ihrer AbsolventInnen erwartet wird.

Dem Deutschunterricht kommt dabei in seiner Rolle als “Trägerfach” eine besondere Bedeutung bzw. Schlüsselfunktion zu. Hier lernen Jugendliche nicht nur die Grundkompetenzen “Sprechen, Hören, Lesen, Schreiben”, sondern den kritischen und reflektierten Umgang mit Texten, Literatur(en) und Sprache(n) im Kontext einer medialen Landschaft, sowie Techniken wissenschaftlichen Arbeitens, Strategien der Informationsermittlung und -verarbeitung und vieles mehr. Oder anders formuliert: Im Deutschunterricht wird gelernt, was auch in allen anderen Fächern gewinnbringend eingesetzt werden kann, Deutsch gibt Standards vor und trägt zur Qualitätssicherung auch in anderen Fächern bei.

Dieses Heft zeigt aus deutschdidaktischer und unterrichtspraktischer Perspektive “Wege zum wissenschaftlichen Arbeiten” auf und tritt in einen Dialog mit anderen Fächern bzw. Wissenschaftsdisziplinen.

  • Bestellen

Downloads

  • Editorial

  • Inhaltsverzeichnis