Heft 3-2006, 30. Jahrgang

Aufwachsen in Europa

Herausgegeben von:  Ursula Esterl & Gabriele Fenkart

GDie Lebensbedingungen der Jugend auf unserem Kontinent sind, trotz des europäischen Integrationsprozesses, noch immer sehr unterschiedlich. Eines aber ist ihnen gemeinsam – der rasche Wandel. Die Jugendliteratur spiegelt diese Entwicklungen in höchst individueller und subjektiver Form wider.

Anhand von jugendliterarischen Texten aus vielen Ländern Europas werden Sozialisationsbedingungen in einzelnen Regionen des Kontinents transparent gemacht. Zugleich wird damit ein Beitrag zu einem “transkulturellen Verständnis” von Kultur und Literatur geleistet. Dabei werden bekannte und weniger bekannte AutorInnen präsentiert, immer jedoch geht es um die Umsetzbarkeit der besprochenen Texte und vorgeführten Modelle im Unterricht.

  • Bestellen

Downloads

  • Editorial

  • Inhaltsverzeichnis