Heft 3-2007, 31. Jahrgang

Gender

Herausgegeben von:  Stefan Krammer & Andrea Moser-Pacher

Im Zentrum des ide-Heftes “Gender” stehen genderrelevante Fragestellungen für den Deutschunterricht. Anhand von theoretischen Überlegungen und schulpraktischen Beispielen wird erläutert, welche Rolle und Funktion Gender in einem geschlechtersensiblen Unterricht spielt. Um die Klärung der Begriffe Gender, Gender Mainstreaming und Diversity in Zusammenhang mit dem Deutschunterricht bemüht, wird zunächst in theoretischen Beiträgen der aktuelle Diskussionsstand der Gender Studies dargestellt. Besonderes Augenmerk wird auf die Bewusstmachung von Geschlecht und seiner Bedeutung im schulischen Alltag gelenkt, wobei Aspekte von Interkulturalität und geschlechtlicher Sozialisationen beleuchtet werden. Inwiefern spezielle Mädchen- und Jungenförderungen die Genderdebatte in verschiedenen Bildungskontexten prägt, wird exemplarisch analysiert. In literatur- und sprachdidaktischen Beiträgen werden Überlegungen angestellt, wie Genderaspekte für den Deutschunterricht nutzbar gemacht werden können. Dabei geht es insbesondere darum, normative Geschlechtsidentitäten hinsichtlich ihrer Konstruktionen zu diskutieren.

Dieses ide-Heft greift somit ein wichtiges Thema im europäischen “Jahr der Chancengleichheit” auf.

  • Bestellen

Downloads

  • Editorial

  • Inhaltsverzeichnis