Heft 2-2008, 32. Jahrgang

Mehrsprachigkeit

Herausgegeben von:  Lisa Pardy & Elisabeth Schabus-Kant

ÜWir leben in einer mehrsprachigen Gesellschaft. Unsere Schulen zeigen ein differenziertes Abbild dieser Gesellschaft: Regional stark differenziert spiegeln sie die sprachliche und kulturelle Situation in den Gemeinden mit allen positiven und negativen Konsequenzen. Zu diesen differenzierten Regionen gibt es im Bildungsbereich mehrere, oft stark unterschiedliche Positionen, die sich mit Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer auseinandersetzen. Diesen Positionen soll in diesem Heft eine Plattform geboten werden. Die Beiträge zeigen auf, mit welchen Herausforderungen der Unterricht im Unterrichtsgegenstand Deutsch in veränderten Lernumgebungen und veränderten Lernbedingungen gestaltet werden könnte: Deutschunterricht soll und muss Sprachunterricht sein, aber er darf nicht nur als Sprachunterricht bzw. Fremdsprachenunterricht positioniert werden.

Zu der Zielgruppe dieser Ausgabe zählen Lehrerinnen und Lehrer, die tagtäglich mit der Problematik des Unterrichtens in mehrsprachigen Klassen konfrontiert sind. Ihnen bietet das Heft didaktische und methodische Anregungen sowie Vorschläge.

  • Bestellen

Downloads

  • Editorial

  • Inhaltsverzeichnis