ide-extra, Band 7 │ 2000

Jenseits von Babylon

Wege zu einer interkulturellen Deutschdidaktik

Herausgegeben von:  Norbert Griesmayer, Werner Wintersteiner

“Mehrsprachigkeit ist heute kein Hindernis um erfolgreich in einer globalisierten Gesellschaft bestehen zu können. Sie ist eher eine Herausforderung für eine traditionell europäisch geprägte Monolingualität. Um diesen Prozess auf der schulpolitischen Ebene, aber auch durch gezielte Asyl- und Migrantenpolitik zu unterstützen ist Umdenken gefragt. Dazu bietet der Bd. Jenseits von Babylon in seinen theoretischen Beiträgen und vielfältig informierenden überblicksartikeln eine Fülle von anregendem Material sprachlicher und kultureller Neuansätze auf dem didaktischen Feld der Sprach- und Kulturvermittlung des Deutschen, vor allem des Deutschen als Fremdsprache. Ein wichtiges und interessantes Buch, vor allem auch für Regionen wie Ostdeutschland, wo Migrationsfragen noch am Anfang schulpolitischer Überlegungen stehen, aber schon in Sichtweite sind.” (Deutsch als Fremdsprache)

“Jenseits von Babylon” zielt auf die Bereitschaft ab, die Zerstreuung und Verwirrung zu überwinden, aber nicht durch eine illusorische Hoffnung auf eine Einheitssprache, sondern durch den Anspruch, die Vielzahl der Sprachen, Kulturen und Lebenserfahrungen als Reichtum zu sehen.” (Tiroler Schule)

Downloads

  • Inhaltsverzeichnis

  • Editorial